Webseiten weltweitWebseiten weltweit
Deutschland - Böden für den Objektbereich

Referenzen

Aufgrund unseres breiten Produktportfolios sind wir in der Lage, die jeweils beste Bodenbelagslösung für jedes Segment und jeden Nutzungsbereich zu bieten. Mit Kompetenz und Expertise unterstützt Tarkett Kunden und Entscheider aus dem Gesundheits- und Bildungswesen, dem Gastgewerbe, Laden- und Wohnungsbau sowie der Industrie. Die nachfolgenden Referenzen repräsentieren unser umfangreiches Leistungsspektrum und sollen Ihnen gleichzeitig als Inspirationsquelle dienen.


Stadthallenumbau, Freiburg (Notunterkunft für Flüchtlinge)

downloadreferenzflyer.jpg

Die Herausforderung bestand darin, in einem kurzen Zeitraum Wohn- und Schlafräume für 400
Menschen in die bestehende Architektur zu integrieren, und hierbei die baurechtlichen sowie die Brandschutzvorschriften einzuhalten. Schulungs- und Multifunktionsräume sowie eine Wäscherei im Trockenbaumodus wurden erstellt und räumliche Möglichkeiten zur Kinderbetreuung geschaffen. Alle Eingriffe in den Bestand wurden mit dem Denkmalschutz abgestimmt.

Alte Stadthalle Freiburg, Schwarzwaldstraße 80, 79117 Freiburg im Breisgau / Fläche: ca. 1600 m² / Bodenbelag: Granit Multisafe, Blue (320 m) Art.-Nr. 3476379 / Wandbelag: Aquarelle Wall HFS, / Bauherr: Stadt Freiburg im Breisgau, Gebäudemanagement Freiburg / Architekt: bhk architekten gbr, Freiburg / Verleger: Schippek Fußbodentechnik, Freiburg / Fotograf: miguelbabo-photography


 

Katholische Kindertagesstätte St. Martin, Pforzheim

downloadreferenzflyer.jpg

Mit dem hippen Wohnkonzept Tiergarten im südlichen Pforzheimer Stadtteil Buckenberg wird eine Vision Wirklichkeit. In natur- und zugleich zentrumsnaher Lage entstand ein bundesweit einzigartiges Bebauungsprojekt, das die vielfältigen Aspekte von Wohnen, Architektur und Natur sowie Individualität und Gemeinschaft auf besondere Weise in Einklang bringt.

Katholische Kindertagesstätte St. Martin, Lion-Feuchtwanger-Allee 92, 75175 Pforzheim-Haidach / Fläche: ca. 400 m² / Bodenbelag: Linoville Veneto Essenza 612 (Corn) / Planer: Volksbank Pforzheim eG / Architekt: AJA Architekten, Pforzheim / Verleger: Stark GmbH, Bad Liebenzell / Ausführung: September 2013 / Fotograf: Daniel Vieser


 

St. Elisabeth-Krankenhaus, Essen

downloadreferenzflyer.jpg

Wenn es um die Entbindung des Kindes geht, können und sollten Mütter ab jetzt sehr wählerisch sein. Das St. Elisabeth Krankenhaus der Contilia-Gruppe in Essen entschied sich dazu, anstatt einer sterilen  Atmosphäre ein Interieurdesign mit Wellness-Charakter zu schaffen.

Objekt-Telegramm: Entbindungsstation Elisabeth-Krankenhaus Essen Klara-Kopp-Weg 1, 45138 Essen / Fläche: 331 m² / Bodenbelag: iQ Natural DARKGREEN GREY, LIGHT GREEN, MEDIUM BEIGE,  YELLOW GREY, LIGHT YELLOWGREY / Acczent Excellence 80 ESQUISSE / LIGHT CHOCOLATE / Innenarchitektur: 100% interior Sylvia Leydecker / Verleger: Ewering Raumdesign, Reken / Ausführung: März 2013 / Fotograf: Reinhard Rosendahl


 

Modehaus Ganzbeck, Neuötting

downloadreferenzflyer.jpg

Angesiedelt in einer schneereichen Region, fiel die Bodenauswahl für das im Erdgeschoss gelegene VIS Á VIS auf den rutschhemmenden, strapazierfähigen und optisch ansprechenden Tarkett Designboden iD Inspiration. Der Bodenbelag im Vintage Look verleiht der Raumatmosphäre einen Hauch von Patina und harmonisiert perfekt mit den aktuellen Fashiontrends.

Objekt-Telegramm:Modehaus Ganzbeck, Ludwigstraße 88-92, 84524 Neuötting / Fläche: 600 m² / Bodenbelag: Tarkett iD Inspiration Dekor Vintage Teak Brown / Architekt: Blocher Blocher Partners, Stuttgart / Verleger: Fa. Wiesenbart, Altötting / Ausführung: 2013


 

St. Elisabeth-Krankenhaus, Leipzig

downloadreferenzflyer.jpg

In den letzten Jahren erfuhr das St. Elisabeth-Krankenhaus Leipzig durch einen Neubaukomplex eine wesentliche Erweiterung und der in den 30er Jahren errichtete Altbau wurde in mehreren Bauabschnitten umfassend saniert.

Objekt-Telegramm: St. Elisabeth-Krankenhaus, Biedermannstr. 84, 04277 Leipzig / Fläche: 8.085 m² / Bodenbelag: iQ Magalit, Granit Multisafe, Granit Safe.T, Tapiflex, Ohmnisports / Planer: D&P Planungsgesellschaft, Leipzig / Verleger: Fußbodenservice André Hofmann, Markkleeberg; Grimm Raumausstattung GmbH, Pößneck / Ausführung: Juni 2007-Nov. 2011 / Fotograf: Baldauf & Baldauf, Dresden


 

Bildungszentrum Frankenberg

downloadreferenzflyer.jpg

Nach insgesamt sechs Jahren Planungs- und Bauzeit wird nach einer wechselvollen Geschichte im ehemaligen Königlich Sächsischen Lehrerseminar Frankenberg/Sachsen wieder unterrichtet. Um eine möglichst optimale Umgebung für Bildung und Erziehung zu schaffen, wurden neben der engen Vernetzung von Kindergarten und Grundschule, sowie Grundschule und Hort auch eine Musikschule und die Kinderbibliothek der Stadt auf den rund 11.500 m² untergebracht. Der planende Architekt, Dipl. Ing. Olaf Sporbert, wählte für das Hauptgebäude, die KITA und den Speisesaal Linoleumbeläge aus dem Hause Tarkett aus.

Objekt-Telegramm: Bildungszentrum Frankenberg, Max-Kästner-Str. 21, 09669 Frankenberg / Fläche: 1.554 m² / Bodenbelag: Linoleum Veneto xf (Hauptgebäude und Kita), Veneto Silencio xf (Speisesaal), Safetred Universal (Werkenräume) / Architekt: Dipl. Ing. Olaf Sporbert, Frankenberg / Verleger: Fa. Stockhorst, Fa. JK, Chemnitz / Ausführung: 2006-2011


 

Haus Vier Jahreszeiten - Hotel und Museum für Aktuelle Kunst

downloadreferenzflyer.jpg

Jahrelang wurde der imposante Halbrundbau am Ortseingang der badischen Weinbaugemeinde Durbach bei Offenburg als Mutter-Kind-Klinik genutzt, bevor er für sechs Jahre im Dornröschenschlaf versank. Nun wurde die ehemalige Reha-Klinik „Vier Jahreszeiten", geplant vor 14 Jahren vom Karlsruher Architekten Robert Krawietz, einem Schüler des weltbekannten Stararchitekten Richard Meier, in verschiedenen Projektetappen in ein ganzheitliches Konzept umstrukturiert. Das Haus Vier Jahreszeiten umfasst nach dem Umbau auf insgesamt 13.000 Quadratmetern ein Hotel mit Tagungsräumen, drei Restaurants, einen Wellnessbereich, ein Gesundheitszentrum mit Trainings- und Therapiemöglichkeiten – und ein Museum.

Objekt-Telegramm: Haus Vier Jahreszeiten, 77770 Durbach / Hotel und Museum für aktuelle Kunst – Sammlung Hurrle / Fläche: 2.800 m² / Bodenbelag: Tarkett I.D. Premier Boathouse in 22 Museumsräumen, 23 Hotelzimmern, 1 Konferenzraum, Ruhe- und Behandlungsräumen im Gesundheitszentrum / Bauherr: Rüdiger Hurrle / Architekt Neubau Werkgemeinschaft Karlsruhe   (Fertigstellung 1998): Robert Krawietz / Architekt Umbauplanung Dorner + Partner (2009/10): Altensteig / Verleger: Waschke, Offenburg  / Fotograf: Rene Weik.

  


 

Kinderzahnarztpraxis "Zahnarium", Grevenbroich

downloadreferenzflyer.jpg

Über einer bereits bestehenden Zahnarztpraxis für Erwachsene, entstand auf rund 80 m² die angegliederte Kinderzahnarztpraxis. Wesentlich beim innenarchitektonischen Entwurf war die Gestaltung einer kindgerechten und angstfreien Atmosphäre, in der sich die jungen Patienten mit ihrer Begleitung wohlfühlen können. Prozessoptimierte Arbeitsabläufe und angenehme Arbeitsatmosphäre waren als Basis gewünscht.

Objekt-Telegramm:   Praxis Stammen & Partner „Zahnarium“, Goethestraße 142, 41515 Grevenbroich / Fläche: 141 m² / Bodenbelag: Micra Premium / Innenrchitektin: 100% Interior Sylvia Leydecker, Köln / Verleger: F.D. Beissel, Aachen / Ausführung: März 2011/ Fotografin: Karin Hessmann  


 

Entbindungsstation Klinikum Großhadern, München 

webeingangshalle.jpg

downloadreferenzflyer.jpg

Seit 16. März 2011 gibt es für Münchens Babys eine neue Geburtsadresse. Auf einer Fläche von 1.200 Quadratmetern entstand ein neues Perinatalzentrum Level 1 (höchste Versorgungsstufe), welches das gesamte Spektrum an moderner Geburtsmedizin in einer Versorgungseinheit anbietet.Das planende Architekturbüro bloching + hummel entschied sich bei der Wahl des Bodenbelags für homogene, elastische PVC iQ Beläge aus dem Hause Tarkett. Darunter iQ Natural, der zu 75% aus natürlichen und erneuerbaren Rohstoffen besteht. Im sensiblen Operationsbereich wurde der ableitfähige Bodenbelag iQ Granit SD eingesetzt. „Die Produkte sind mir bestens vertraut und erfüllen zudem alle geforderten Kriterien an Hygiene, einfache Reinigung und Pflege, Leitfähigkeit und Optik“, so Michael Hummel. 

Objekt-Telegramm: Neues Perinatalzentrum des Klinikums der Universität, Marchioninistraße. 15, 81377 München / Fläche: 1.200 m² / Bodenbelag: iQ Natural, iQ Granit SD, Micra Premium / Architekt: bloching+hummel GbR, München / Verleger: Dressel, München.


 

Klinikum Salzgitter-Lebenstedt, D

web_klinikumsalzgitter.jpg

downloadreferenzflyer.jpg

Für Planer, Architekten und Verleger war es eine sportliche Aufgabe, als sie das neue 386 Betten-Krankenhaus mit einem knappen Baubudget und dem engen Bauzeitplan von 28 Monaten umsetzten. Während der Klinikbetrieb im Altbau weitergeführt wurde, entstand auf 4 Ebenen neuer Raum für Funktions- und Pflegebereiche. Als Besonderheit in Salzgitter gilt die Bodengestaltung der Kinderstation. Der Tarkett Floorcraft Design Service ermöglichte es Architekten, Planern und Gebäudeinhabern kreative Ideen zu gestalten. In die Bodenfläche eingearbeitete Intarsien aus iQ Granit schaffen ein individuelles Umfeld,in dem Kinder sich wohlfühlen.  

Objekt-Telegramm: Klinikum Salzgitter - Lebenstedt, Kattowitzer Str. 191, 38226 Salzgitter / Fläche: 19.650 m² / Bodenbelag: iQ Granit / Architekt: IB Prof. Vogt, Leipzig / Verleger: SB Fußbodenbau, Zeitz.


 

Kinderklinik Würzburg, D 

downloadreferenzflyer.jpg

Am 28. Juli 2010 ist die Kinderklinik am Mönchberg von der Mönchbergstr. 27 in das Hauptgebäude der Missionsärztlichen Klinik umgezogen. Mit dem Umzug sind nun alle Abteilungen der Missionsärztlichen Klinik unter einem Dach. Alle Patientenzimmer sind farbenfreundlich und mit Dusche, WC, Telefon und Fernsehmöglichkeit und für die Mitaufnahme von Begleitpersonen ausgestattet. 

Objekt-Telegramm: Missionsärztliche Klinik Würzburg Gemeinnützige Gesellschaft mbH, Salvatorstraße 7, 97067 Würzburg / Fläche: 2.500 m² / Bodenbelag: iQ Optima / Architekt: Architekturbüro Kosel, Würzburg / Verleger: Veh GmbH – Ideen rund ums Wohnen Markt Nordheim.


 

Diakoniekrankenhaus Rotenburg (Wümme), D

web_diakoniekrankenhausrothenburg.jpg

downloadreferenzflyer.jpg

Das Diakoniekrankenhaus in Rotenburg (Wümme) zählt zu den größten und am besten ausgestatteten Krankenhäusern in Norddeutschland. Sechs OP Säle in nahezu gleicher Größe und Ausstattung, ein spezieller OP Saal für septische Operationen, drei Umbettzonen, eine Rüstzone sowie ein Aufwachraum wurden gemäß höchst sensiblen Anforderungen gestaltet.  

Objekt-Telegramm: Diakoniekrankenhaus Rotenburg (Wümme) GmbH, Elise-Averdieck-Straße 17, 27356 Rotenburg (Wümme) / Fläche: 2.290 m² / Bodenbelag: iQ Toro SC / Planer: Annette Kläner-Brandt/Karsten Buthmann / Architekt: Kläner + Ribke + Partner / Verleger: Vajen Raumausstattung GmbH,Bad Fallingbostel.


 

Irena-Sendler-Schule Hamburg, D

downloadreferenzflyer.jpg

Mit rund 1.300 Schülern zählt die Irena-Sendler-Schule im Stadtteil Wellingsbüttel zu den größeren Schulen Hamburgs. Aus Kapazitätsgründen ist die Schule seit dem Jahr 2007 auf insgesamt drei Standorte verteilt – der Hauptstandort „Am Pfeilshof“ wird im Zuge dieser Dezentralisierung nun einer kontinuierlichen Modernisierung unterzogen. Der erste Bauabschnitt galt der Sanierung einer Etage mit einer Fläche von rund 1.200 m². Die grundlegende architektonische Idee bestand in der Schaffung einer freundlichen und somit die Motivation der Schüler positiv beeinflussenden Atmosphäre. Dieser Ansatz wurde sehr wirkungsvoll durch die Kombination kräftiger und leuchtender Farben realisiert.

Objekt-Telegramm: Irena-Sendler-Schule, Am Pfeilshof 20, 22393 Hamburg / Fläche: ca. 1200 m² / Planung: meyer fleckenstein architekten + stadtplaner, Hamburg / Belag: Tarkett Linoleum Veneto xf 2,5 mm / Verlegung: ATB Bodenbeläge GmbH, Hamburg.


 

Lawo Rastatt, D   

web_laworastatt.jpg

downloadreferenzflyer.jpg

Baubeginn für den Neubau mit einem Investitionsvolumen von fünf Millionen Euro war im Mai 2009. Nach siebenmonatiger Bauzeit zogen die Bereiche Fertigung, Mechanik und Lager kurz vor dem Jahreswechsel, das Produktmanagement und Teile der Geschäftsleitung folgten im Frühjahr. Die neuen Räumlichkeiten, die direkt an das bestehende Firmengelände grenzen, erweitern die bisherige Betriebsfläche von 3500 m² auf ca. 7000 m². 

Objekt-Telegramm: LAWO AG, Am Oberwald 8, 76437 Rastatt / Fläche: ca. 3.000 m² / Bodenbelag: Tarkett iQ Toro SC Leitfähiger, homogener PVC Bodenbelag.

Subhead text:  Tarkett Referenzen