Rethinking The ‘Sustainable’ Workplace

Rethinking The ‘Sustainable’ Workplace

Nachhaltigkeit kehrt wieder dahin zurück wo sie hingehört: ins Zentrum der Aufmerksamkeit. Bedeutet das den ersehnten Wandel – auch für die Gestaltung von Arbeitsplätzen?

Im Juni 2020 haben wir 500 US-Büroangestellte gefragt, was sie am meisten an ihrem Arbeitsplatz stört.

Die häufigste Antwort war mangelndes Engagement für umweltorientierte Initiativen.

Im Gegensatz dazu hatte in einer früheren Umfrage, die Anfang 2020 (vor Covid) durchgeführt wurde, kein einziger Umfrageteilnehmer in den USA die Notwendigkeit genannt, die schwache Haltung seines Unternehmens zu Umweltbelangen zu thematisieren.

Dies stellt eine grundlegende Veränderung der Denkweise - vor und nach der Pandemie dar.

Unternehmen können es sich nicht mehr leisten, Nachhaltigkeit in den Hintergrund zu stellen.

Hier erörtern wir die Möglichkeit für Immobilienspezialisten und Planer, wie sie Unternehmen dabei unterstützen können, den Unterschied zu machen, nach dem ihre Stakeholder fragen.

Betrachtungsspektrum:

1. Die von Tarkett beauftragte Untersuchung umfasst 3 Bereiche mit insgesamt 600 Teilnehmern

Um den Status Quo zu verstehen, analysierten wir zunächst die Erkenntnisse, die durch eine Reihe von Tarkett-Umfragen gewonnen wurden, Befragung von Büronutzern sowie von Vertretern aus den Bereichen Corporate Real Estate und Commercial Design. CoreNet wurde beauftragt, eine Umfrage durchzuführen, die sich speziell auf "Circular Economy" konzentriert. Dies geschah parallel zur breit angelegten Arbeitsplatzforschung und Initiative, die von Tarkett durchgeführt wird.

2. Ergänzende Betrachtungen und Einblicke von unabhängigen Experten

Diese Ergebnisse wurden dann mit Beiträgen unabhängiger Experten verglichen und interpretiert – so konnten wir die Sichtweisen von Wissenschaft, Wirtschaft und Design zusammenbringen. Es entstand ein umfassendes Bild der Hindernisse und Chancen, die US-Unternehmen bei ihrem Versuch bewältigen müssen, in jeder Hinsicht nachhaltiger zu werden.

Vorstellung der befragten Experten:

Rethinking The ‘Sustainable’ Workplace - Experten Sandra Tripp Ryan Ware Dr. Ioannis Ioannou

Einleitung

Der Druck auf Unternehmen ist jetzt so groß wie nie zuvor, soziale Verantwortung zu übernehmen und echte Maßnahmen zur Nachhaltigkeit zu ergreifen.

In Anbetracht, dass richtungsweisende Unternehmen sich nicht nur mit Abfall und Verschmutzung befassen, sondern diese auch beseitigen, bezieht sich diese Untersuchung auf den Gedanken der "Circular Economy". Es wird untersucht, inwieweit US-Unternehmen sich nach entsprechenden, strengen Nachhaltigkeitsanforderungen ausrichten.

 

Für zukünftige Widerstandsfähigkeit entscheiden

Es ist noch ein weiter Weg, bis Unternehmen restauratives und regeneratives Planen verstehen - geschweige denn wirklich annehmen können.

"Rethinking The Sustainable Workplace" ist daher nicht nur zeitgemäß, sondern von grundlegender Bedeutung für verantwortungsbewusste Unternehmen, die erkennen, dass ihre zukünftige Widerstandsfähigkeit - zumindest teilweise - von ihrem Engagement für mehr Nachhaltigkeit abhängt. "Trotz der überwältigenden negativen Auswirkungen von Covid-19 hat es ein klares Beispiel für die Größenordnung geliefert: eine Person, die sich an die soziale Distanzierung hält, hat wenig Einfluss, aber eine Million Menschen können die Kurve abflachen".

Jede Anstrengung zählt, und es wird uns alle brauchen, um die Nadel zu bewegen."

Cushman & Wakefields Energie & Nachhaltigkeit Dienstleistungen 'Up in the air: climate change Unsicherheit in einer unsicheren Zeit' Veröffentlicht in The Edge, Band 4

Workplace Strategien

Was ist wichtig auf dem Weg zu mehr Nachhaltigkeit und Kreislaufwirtschaft?

1. Fortschritt ist relativ:

…die einzigartigen Umstände verstehen, die zu einem gefühlt frustrierenden Tempo des Wandels beitragen können.

Was sagt die Expertenrunde dazu? - Jetzt Ergebnisse nachlesen

2. Notwendigkeit der Zusammenarbeit:

…Wege finden, um gemeinsam für größeres Wohl zu arbeiten und gleichzeitig die Wettbewerbsfähigkeit zu fördern.

Was sagt die Expertenrunde dazu? - Jetzt Ergebnisse nachlesen

3. Auf dem Weg dorthin anpassen:

…Designentscheidungen festlegen, die zeigen, dass Unternehmen beginnen ihre Immobilien aus der Perspektive der Kreislaufwirtschaft neu zu bewerten.

Was sagt die Expertenrunde dazu? - Jetzt Ergebnisse nachlesen

4. Den Kampf akzeptieren:

…gemeinsam schrittweise höhere Nachhaltigkeitsziele erreichen und die Erwartungen an Material und Gestalt erhöhen.

Was sagt die Expertenrunde dazu? - Jetzt Ergebnisse nachlesen

Fazit

"Es gibt keinen Business Case dafür, nicht nachhaltig zu sein."

James Robey, Leiter der Corporate Sustainability, Capgemini

Die Kreislaufwirtschaft ist allumfassend - sie liefert wichtige wirtschaftliche, ökologische und soziale Ergebnisse.

Am wichtigsten ist, dass die Budgetverantwortlichen die laufenden Investitionen in die Verbesserung ihrer Nachhaltigkeitsleistung nicht als Kosten in der Bilanz sehen, sondern als Investition in die Zukunft.

Die aktuelle Stimmung zu nutzen, hilft Unternehmen, einen unbestreitbaren Business Case zu schaffen, um den Kreis zu schließen und Nachhaltigkeit wieder auf die Tagesordnung der Vorstandsetage und in die Herzen und Köpfe der Führungsteams zu bringen.

Anstatt für mangelnden Fortschritt gescholten zu werden, sollten Unternehmen die Möglichkeit erhalten, eine Bestandsaufnahme zu machen und sich ehrgeizige, aber realistische Ziele zu setzen.

"Globale Wirtschaftsführer müssen sich eine verantwortungsvollere Form des Kapitalismus zu Eigen machen, die Unternehmen unter anderem dazu zwingt, als Verwalter des ökologischen und materiellen Universums für zukünftige Generationen zu handeln."

Klaus Schwab, Gründer & CEO, Weltwirtschaftsforum

 

Webinar on Demand

Rethinking the Sustainable Workplace

Tarkett versammelte eine hochkarätige Expertenrunde von beiden Seiten des Atlantiks, um im Rahmen der Workplace Week International 2020 die Rolle der Nachhaltigkeit bei der Gestaltung von Büroräumen zu diskutieren.

Diskussionsteilnehmer:

Nitesh Magdani, Architect & Associate Partner of Insight Futures, London
Dr Mike O’Neill, Author and Founder HumanSpace™, Wisconsin
Sandra Tripp, Principal at Huntsman, New York
Ryan Ware, Co-founder & Vice President of Construction, Vantis, California

Anhang

Verständnis der Kreislaufwirtschaft

Die Kreislaufwirtschaft gilt aufgrund ihrer ehrgeizigen Ziele und innovativen Instrumente als die fortschrittlichste Nachhaltigkeitsstrategie. Die Ellen MacArthur Foundation* ist ein prominenter Verfechter dieser Methodik - basierend auf den Prinzipien der Vermeidung von Abfall und Umweltverschmutzung, dem Erhalt von Produkten und Materialien und natürliche Systeme zu regenerieren.

Die Art des Ansatzes verlangt von den Organisationen eine umfassende und dauerhafte Verpflichtung zur Übernahme der Prinzipien. Nicht nur ein komplettes Umdenken, sondern oft auch eine komplette Überarbeitung der bestehenden Geschäftsmodelle sind erforderlich.

Kreislaufwirtschaft am Beispiel der Ellen MacArthur Foundation

*Die Ellen MacArthur Foundation ist eine in Großbritannien eingetragene Wohltätigkeitsorganisation mit internationaler Mitgliedschaft, deren Ziel es ist, eine Generation zu inspirieren, neu zu denken, neu zu gestalten und eine positive Zukunft durch den Rahmen einer Kreislaufwirtschaft aufzubauen.

Dieser Bericht wurde im Auftrag von Tarkett USA in Zusammenarbeit mit dem internationalen Marktforschungsunternehmen, CoreNet Global, in Auftrag gegeben. Die Initiative "Rethinking The Sustainable Workplace“ wird parallel zu einer breiteren  Forschungsinitiative, von Tarkett zum Thema Arbeitsplatzgestaltung durchgeführt.

Tarkett, The Great Indoors & Rethinking Workplace - Globale Studie

The Great Indoors ist eine digitale Plattform, auf der wir seit mehreren Jahren Branchenforschung, Beiträge von Vordenkern und Erkenntnisse von Fokusgruppen zusammenbringen, die untersuchen, was moderne Arbeitsumgebungen verbessert und tatsächlich zu „Great Indoors“ macht.

Mit dem Fokus auf Gesundheit und Wohlbefinden haben wir uns als Hersteller daran gemacht, Fußböden zu entwickeln, die Herausforderungen mit Lösungen begegnen.

 Heute geht es bei Gesundheit und Wohlbefinden am Arbeitsplatz in einem breiteren Kontext  ebenso sehr um die physische wie um die emotionale Umgebung.

Wir verbringen 90 % unserer Zeit in Innenräumen, aber wie wir diese Zeit verbringen, ändert sich. 

Durch unsere laufenden Forschungsinitiativen wollen wir ein besseres Verständnis dafür schaffen, wie sich veränderte Verhaltenstrends auf die Gestaltung von Räumen auswirken können. Wie die Grenzen zwischen dem Persönlichen und dem Beruflichen, längst verschwimmen. Wir möchten genauer herausfinden, wie sich dieser Trend auf die Gestaltung und Spezifikation von Büroumgebungen auswirkt. Es geht uns darum eine breitere Diskussion darüber anzuregen, wie wir gemeinsam - Designer, Planer und Lieferanten - dazu positiv beitragen können.

Bis heute hat Tarkett von mehr als 8.900 Büroangestellten weltweit Daten gesammelt und Fokusgruppen, Seminare und Webinare mit Architekten und Designern veranstaltet.

Diskutieren Sie mit und erfahren Sie mehr über die Rethinking Workplace Initiative unter www.thegreatindoors.eu.

Weitere Artikel

Tarkett Carpet Recycling Center für Teppichfliesen - Kreislaufwirtschaft
Tarkett Teppichboden Recycling Center

Erfahren Sie mehr über das Carpet Recycling Center, indem wir Verlegeabfälle und gebrauchten Teppichfliesen recyceln und als neue Ressource wiederzuverwenden.

CSR Report
Tarkett CSR Reports

Im TARKETT Corporate Social & Environmental Responsibility (CSR) Bericht sind Einzelheiten zu unserem Nachhaltigkeitsengagement & unseren Fortschritten vorgestellt.

Rethinking The ‘Sustainable’ Workplace - Nachhaltige Bürogestaltung und Architektur
Schritt 1: Fortschritt ist relativ

Ein Forschungsbericht zu 'Circular Economy' und wie sie bisher die Immobilienstrategien von Unternehmen prägt. - Was sagt die Expertenrunde dazu?

Rethinking The ‘Sustainable’ Workplace - Nachhaltige Bürogestaltung und Architektur
Schritt 2: Notwendigkeit der Zusammenarbeit

Ein Forschungsbericht zu 'Circular Economy' und wie sie bisher die Immobilienstrategien von Unternehmen prägt. - Was sagt die Expertenrunde dazu?

Rethinking The ‘Sustainable’ Workplace - Nachhaltige Bürogestaltung und Architektur
Schritt 3: Auf dem Weg zu mehr Nachhaltigkeit anpassen

Ein Forschungsbericht zu 'Circular Economy' und wie sie bisher die Immobilienstrategien von Unternehmen prägt. - Was sagt die Expertenrunde dazu?

Rethinking The ‘Sustainable’ Workplace - Nachhaltige Bürogestaltung und Architektur
Schritt 4: Auf dem Weg zu mehr Nachhaltigkeit anpassen

Ein Forschungsbericht zu 'Circular Economy' und wie sie bisher die Immobilienstrategien von Unternehmen prägt. - Was sagt die Expertenrunde dazu?