Tarkett Workplace Studie

Tarkett Workplace Studie

„Rethinking Workplace“

Wir haben umfangreiche Studien über globale Trends am Arbeitsplatz durchgeführt und untersuchen weiterhin die Präferenzen in verschiedenen Gebieten. Die Studie wurde in 9 Ländern (darunter UK, Frankreich und Deutschland) mit jeweils 500 Personen durchgeführt. Insgesamt wurden somit 4.500 Büroangestellte von einem Marktforschungsinstitut befragt. 

Die daraus resultierenden Erkenntnisse sollen die Architektur- und Designgemeinde dabei unterstützen, die Branche, der wir alle stolz dienen, besser zu verstehen. 

Was wollen Büroangestellte in Deutschland wirklich?

Deutsche Büroangestellte sind Befürworter des aktiven Arbeitsplatzes. - Die Ergebnisse zeigen, drei Viertel der deutschen Belegschaft fühlen sich im Büro am produktivsten.

Auf der anderen Seite sind für deutsche Angestellte flexible Arbeitszeiten der größte Vorteil eines Arbeitsplatzes – dies wurde von 36 % der Befragten angegeben, was dem europäischen Durchschnitt entspricht.

 Alle Ergebnisse können Sie in unserer kostenlosen Workplace Studie nachlesen. Füllen Sie hierzu einfach das Kontaktformular aus:

Gesundheit & Wohlbefinden

Nur 20 % glauben, dass ihr Arbeitsplatz „ansprechend aussieht und gut funktioniert“, gegenüber 32 % der Europäer – bei den deutschen Angestellten schneidet der funktionale Aspekt ihres Arbeitsplatzes besser ab als der ästhetische. Als die wichtigsten Anforderungen wurden Lärmreduzierung und verbesserte Ästhetik genannt, die das Wohlbefinden nachweislich steigern können.

Die Ergebnisse zeigen, dass die deutschen Arbeitnehmer mit dem Erscheinungsbild ihres aktuellen Arbeitsplatzes weniger zufrieden sind als ihre europäischen Kolleginnen und Kollegen, wobei ihnen die Funktion wichtiger ist als die Form.

Alle Ergebnisse können Sie in unserer kostenlosen Workplace Studie nachlesen. Füllen Sie hierzu einfach das Kontaktformular aus:

Einfluss auf Entwurf und Planung

Einem Großteil der Designer-Community ist es bei der Unterstützung eines „fließenden“ Worklife innerhalb der Büroumgebung wichtig, ein ausgewogenes Gleichgewicht herzustellen. Deutsche Arbeitnehmer schätzen Flexibilität und fühlen sich am wohlsten, wenn ihr Arbeitsumfeld ihre Bedürfnisse erfüllt. Und dies steht eng mit Gesundheits- und Wohlfühlfaktoren im Zusammenhang.

Verbesserungen hinsichtlich Akustik und Luftqualität im Innenraum

Betrachtet man die europäischen Ergebnisse insgesamt, so ist Lärm eher nur ein Kritikpunkt, wenn es um konzentriertes Arbeiten geht. Die größte Sorge gilt dem Geräuschpegel (27 %), gefolgt von wenig inspirierender Einrichtung und Ausstattung (22 %) sowie schlechter Raumluftqualität (21 %). In den europaweiten Ergebnissen wurde die Raumluftqualität als deutliches Problem identifiziert.

Alle Ergebnisse können Sie in unserer kostenlosen Workplace Studie nachlesen. Füllen Sie hierzu einfach das Kontaktformular aus: