Auf der Erde leben immer mehr Menschen. Dies bedeutet eine Belastung der natürlichen Ressourcen und der Umwelt. Wir schließen den Kreis. Wir unterstützen unsere Kunden, ihre Verlegereste in den Griff zu bekommen und gleichzeitig einen Beitrag zur Erhaltung der natürlichen Ressourcen der Erde sowie zum Schutz der Umwelt zu leisten.

Hierzu laden wir unsere Kunden ein, an unserem  Rücknahmeprogramm ReStart® teilzunehmen.
ReStart® dient der Sammlung von Verlegeabfälle und gebrauchten Bodenbelägen, um diese zu recyceln und als neue Ressource wiederzuverwenden. Projektverantwortliche legen bei Ausschreibungen zunehmend Wert auf das Abfallmanagement. Mit ReStart® können sich Kunden von Tarkett für ein kostengünstiges lokales Rücknahmeprogramm für Bodenbeläge eintragen.

Unternehmen, die an ReStart® teilnehmen, leisten einen Beitrag zur Erhaltung der natürlichen Ressourcen der Erde sowie zum Schutz der Umwelt und zum Umstieg auf ein Kreislaufwirtschaftsmodell.

Zwischen 2010 und 2017 wurden in Europa und Nordamerika 99.000 Tonnen Bodenbeläge einschließlich Vinyl, Linoleum und Teppich mit ReStart® gesammelt. Im Jahr 2017 sammelten wir weltweit 4.100 Tonnen Verlegeabfälle mit ReStart®.

Wir arbeiten mit gut etablierten Entsorgungs- und Transportunternehmen aus der Entsorgungs- und Recyclingbranche zusammen, um diese Initiative in die Praxis umzusetzen. Veolia in Frankreich und Deutschland, Vanheede in Belgien, Suez in Polen – alle bieten unseren Kunden mehrere Entsorgungsstellen und eine eigene Logistikflotte für eine reibungslose Sammlung und Sortierung der Abfälle an.

WIE KANN ICH AM RÜCKNAHMEPROGRAMM RESTART® teilnehmen?

Ähnlicher Artikel

Vinylabfälle in unserem Recyclingcenter in Ronneby (Schweden)

CLOSING THE LOOP

Wir haben unser Geschäft so umgestaltet, dass wir unseren Weg zu einer regenerativen Wirtschaft - der Kreislaufwirtschaft - durch die Vermeidung von Verschwendung in unseren Produkten beschleunigen.

Bild: Prototyperstellung in unserem Werk in Wiltz (Luxemburg)

DRIVING COLLABORATION

Die weltweit größten Herausforderungen beim Thema Nachhaltigkeit erfordern die Zusammenarbeit und Partnerschaft über Branchengrenzen hinweg.

Leinsamenöl, Holz- und Korkmehl, Harze - alle Elemente werden zur Herstellung von Linoleum verwendet.

UNSERE NACHHALTIGKEITSANSATZ: DOING GOOD. TOGETHER.

Tarketts nachhaltiger Ansatz "Doing Good. Together." basiert auf drei Säulen, die an den Cradle to Cradle®-Prinzipien ausgerichtet sind: Design for Life, Closing the Loop und Driving Collaboration.

KANN LINOLEUM RECYCELT WERDEN?

KANN LINOLEUM RECYCELT WERDEN?

Lesen Sie mehr darüber, wie alte Linoleumböden eingesammelt und recycelt werden können, um in neuen Produkten wiederverwendet zu werden.