Indoor Sportböden

Indoor Sportböden

Von Bodenbelägen für Mehrzwecksporthallen bis hin zu Wettkampfarenen für Basketballspiele und Yoga-Studios: Indoor Sportböden müssen an die verschiedenen Sportarten und Leistungsniveaus angepasst werden. In jede unserer Sportbodenlösungen fließen unser Know-how und unser Fachwissen ein, damit jedes Projekt ein Erfolg wird. Unsere Böden erfüllen die höchsten Standards unserer Branche und sorgen für den optimalen Schutz und eine bessere Leistung des Sportlers bei gleichzeitig extremer Langlebigkeit und reduzierten Pflegekosten. Siegen war noch nie so schön wie mit unserer großen Auswahl an Farben und Mustern.

Tarkett Sportböden erfüllen die Erwartungen als Sporthallenboden, Fitnessboden oder Tanzboden

Sportböden sind in erster Linie für Sportler da! Ihre Aufgabe ist es, die ausgeübte Sportart zu unterstützen und die Sicherheit des Sportlers zu gewährleisten. Wir von Tarkett arbeiten bei der Entwicklung unserer Sportböden eng mit internationalen Sportgremien zusammen. Daher wissen wir, was Sportler wünschen und bieten Bodenbeläge, die diese Erwartungen an Funktion und Design erfüllen - sei es im Schulsport, im Spitzensport, als Fitnessboden oder Tanzboden. Unser Sportboden-Sortiment aus PVC Hallenböden, Linoleum sowie Parkett erfüllt geltende Normen und wird nachhaltig produziert. Tarkett Sportböden sind Allergiker freundlich und besitzen sehr geringe VOC-Emissionen.

Ein Sportboden muss lange halten und auch finanziell eine langfristige Investition darstellen. Da Tarkett Sportböden eine pflegeleichte Oberfläche besitzen, reduzieren sie die Kosten für Reinigung und Pflege erheblich und tragen zu niedrigeren Lebensdauerkosten bei.

Machen Sie mit Tarkett Sportböden den Schritt zu sportlichen Höchstleistungen und schaffen Sie gleichzeitig eine vielseitige Umgebung für die unterschiedlichsten Aktivitäten.

Wir unterstützen Sie, den richtigen Sportboden für Ihr Projekt zu finden – sprechen Sie uns an.

Entdecken Sie unsere Sportböden

Unsere Werte und Expertise in Sport und Fitness:

Wie soll der Sportboden sein: punktelastisch, flächenelastisch oder kombielastisch?

An Sportböden werden hohe funktionale Anforderungen gestellt. Doch was macht einen guten Sportboden aus? Der optimale Sportboden definiert sich nach dem Gewicht der Sportler, dem sportlichen Niveau und der ausgeübten Sportart. Er muss das Verletzungsrisiko reduzieren, die sportliche Leistung unterstützen, verschleißfest sein und geringe Wartungskosten besitzen.

Gerade bei der Vermeidung von Sportverletzungen spielt die Elastizität des Bodens eine entscheidende Rolle. Zu harte Böden schaden dem Körper, während zu weiche Sportböden die Stabilität und Balance beeinträchtigen. Eine gleichmäßige Elastizitätsverteilung über die gesamte Fläche hinweg hingegen minimiert die auf den Körper wirkenden Kräfte und reduziert das Verletzungsrisiko. Zudem ist eine Belagsoberfläche mit der richtigen Reibung wichtig, da zu wenig Reibung zu Rutschgefahr und zu viel Reibung zu Gelenk- und Muskelschäden führen kann.

Bezogen auf die Elastizität unterscheidet man drei Typen von Sportböden: punktelastisch, flächenelastisch und kombinationselastisch. Welche der drei Typen für Ihr Projekt der richtige ist und welche Tarkett Sportböden in welche Kategorie fallen, erfahren Sie nachfolgend.

Tarkett Sportboden

Punktelastischer Sportboden

Punktelastische Sportböden sind nur am oder in der Nähe des Stoß- oder Aufprallpunktes elastisch und geben dort nach. Einsatzbereiche: Schulturnhallen in Kitas oder Grundschulen

Flächenelastischer Sportboden

Ein flächenelastischer Sportboden lenkt die Kraft eines punktuellen Aufpralls über eine relativ große Fläche ab. Einsatzbereiche: Turnhallen weiterführender Schulen, Spitzensport- und Großsporthallen.

Kombielastischer Sportboden

Kombination aus punktelastischer Oberfläche auf flächenelastischer Unterkonstruktion. Tarkett kombielastische Sportböden erfüllen die Anforderungen nach EN 14904, C4. Einsatzbereiche: Sporthallen für Kinder und Erwachsene

Unsere Sportbodenarten im Überblick:

Omnisports

PVC Hallenböden in verschiedenen Gesamtstärken, die sich für unterschiedliche Einsatzbereiche eignen.

Linosport

Ein natürlicher Linoleum Sportboden, der in zwei Ausführungen erhältlich ist: mit PU-Oberfläche und unbehandelt.

Hallenschutzbeläge

Hallenschutzbeläge aus PVC oder Teppich schützen den Sportboden temporär bei Veranstaltungen, vor allem in Multifunktionshallen

Omnisports – PVC Hallenboden

Jede unserer Omnisports Kollektionen wurde für spezielle Sport- und Einsatzbereiche entwickelt. So können sie die Leistung der Sportler durch eine gute Energierückgabe verbessern und Ermüdungserscheinungen entgegenwirken. Mit einem optimalen, gleichmäßigen Ballrückprall sind sie in der Lage, Ballsportarten wie Handball, Basketball, Futsal oder Volleyball zu unterstützen. Zudem bietet die Belagsoberfläche guten Grip und sicheren Halt beim Gleiten. Ein integrierter Schaumrücken sorgt für eine optimale Stoßdämpfung für jede Alters-, Gewichts- und Spielklasse und minimiert das Verletzungsrisiko.

Tarkett Omnisports Sportböden sind 100% phthalatfrei und sorgen mit ihren geringen VOC-Emissionen für eine gute Innenraumluftqualität. Dadurch erfüllen sie selbst die höchsten Umwelt- und Gesundheitsstandards.

Omnisports Böden sind sehr widerstandsfähig und halten auch jahrelangem Einsatz in Sporthallen stand. Die einfach zu reinigende Oberfläche senkt Reinigungs- und Pflegekosten ist beständig gegenüber Flecken und Kratzern.

Linosport – Sportboden Linoleum

Tarkett Linoleum ist ein sehr nachhaltiger Bodenbelag, der zu 93% aus natürlichen Rohstoffen wie Leinöl, Kiefernharz, Holz- und Korkmehl sowie Jute besteht. Als Sportboden wird Linoleum aufgrund seiner Natürlichkeit gerne für Sporthallen im Schulsport verwendet.

Wir haben zwei unterschiedliche Linoleum Sportböden im Programm:

Linosport xf²: Der Linoleum Sportboden ist mit der strapazierfähigen PU-Oberflächenausrüstung "xf²" ausgestattet und benötigt während seiner gesamten Lebensdauer keinerlei Einpflege oder Beschichtung mehr.

Linosport Classic: Dieser Linoleum Sportboden wird unbehandelt, ohne werksseitige Oberflächenausrüstung ausgeliefert. Die Belagsoberfläche muss nach der Verlegung in der Sporthalle eingepflegt bzw. beschichtet werden.

Tarkett Linoleum Sportböden sind zu 100% recycelbar. Die sauberen Verlegereste können gesammelt und über unser Restart Recycling-Programm recycelt werden. Zudem sind unsere Linosport Böden Cradle to Cradle Silber zertifiziert und mit der Auszeichnung “Allergy UKSeal ofApproval”.

Tarkett Dancefloor – Tanzboden für Tanzstudios und klassisches Ballett

Der Tarkett Tanzboden Dancefloor wird dem anspruchsvollsten Tänzer gerecht. Die ausgewogene Griffigkeit seiner Oberfläche bietet sicheren Halt, ohne dabei zu rau zu sein, um Verletzungen zu riskieren oder dynamische Tanzbewegungen einzuschränken. Gleichzeitig ist der Tanzboden elastisch und besitzt exzellente Dämpfungseigenschaften, was die Belastung auf Gelenke und Muskeln bei Sprüngen reduziert und die Leistungsfähigkeit der Tänzer fördert.

Tarkett Table Tennis – der Sportboden für Tischtennis

Unser Sportboden für Tischtennis besitzt eine geprägte Oberfläche, die für eine ausgewogene Griffigkeit sorgt und dem Spieler die Ballkontrolle erleichtert. Durch seine Elastizität wird die Belastung auf die Gelenke reduziert und die gleichmäßige Federung des Bodens sorgt für ein konsistentes Spiel. Der kratzfesten und strapazierfähigen Oberfläche können auch die Beine der Tischtennis-Platten nichts anhaben.

Parkett Sportboden

Die Oberfläche unserer Parkett Sportböden Multiflex M wurde mit einem speziellen Sportboden-Lack versiegelt, der den sportlichen Aktivitäten standhält, kratzfest und leicht zu reinigen ist. Der Parkett Sportboden bietet einen guten Grip und Reibung, seine dämpfende und stoßabsorbierende Unterkonstruktion sorgt für einen optimalen Kraftabbau mit A4 Niveau. Das schützt den Sportler vor übermäßiger Belastung und reduziert das Verletzungsrisiko. Der Multiflex M Sportboden muss nicht vollflächig verklebt werden, die Verlegung erfolgt durch ein Klicksystem.

Der Einsatzbereich unserer Parkett Sportböden ist sehr vielfältig und reicht vom Multi-Sport bis hin zum Wettkampf-Niveau: Basketball, Handball, Volleyball, Squash, Fitness, Tanz, Yoga, Tai Chi, Pilates, Boxen usw.

Sichere Nassräume in der Sporthalle

Tarkett Nassraum-Konzept für Duschen und Umkleiden

Um die Sicherheit des Sportlers auch in Nassräumen wie Duschen zu gewährleisten, empfehlen wir die Verlegung von speziellen Nassraum-Bodenbelägen. Es handelt sich hierbei um Bodenbeläge mit genoppter Oberfläche, die auch bei nassen Füßen die Gefahr des Ausrutschens minimieren. Passende Wandbeläge aus PVC sorgen für ein durchgängiges Nassraum-Konzept.

Hallenschutzbeläge

Hallenschutzbeläge, auch Schutzbeläge für Sporthallen genannt, werden vor Veranstaltungen auf vorhandene Sportböden verlegt und schützen diese vor Verschmutzung und Beschädigung. In unserem Sortiment bieten wir zwei Hallenschutzbeläge an:

Touchdown

2 Meter breite PVC-Rollenware in 1,45 mm Gesamtdicke, die auch zum Schutz bei Renovierungsarbeiten verwendet werden kann.

Protectiles+

Robuste, selbstliegende Teppichfliesen im handlichen Format 1x2m. Diese sind auch optimal geeignet für Podien oder Tribünen.

Sportboden Eigenschaften, die überzeugen (Studien & Expertisen)

Spielen in gesunden Innenräumen

Die Gesundheit der Sportler hängt auch maßgeblich von der Luftqualität in der Sporthalle ab. Dies ist vor allem bei Kindern wichtig, deren Lungen noch nicht voll entwickelt sind. Denn gerade bei sportlichen Aktivitäten ist die Atmung besonders intensiv und Schadstoffe werden intensiver über die Lunge aufgenommen. Daher sollten beim Bau einer Sporthalle ausschließlich gesunde Materialien verwendet werden, die eine niedrige VOC Emission aufweisen. Dies ist bei allen unseren Tarkett Sportböden der Fall, denn sie sind 100 % phthalatfrei und weisen niedrigste VOC-Emissionen auf.

Expositionsrisiko durch Luftverschmutzung in Innenräumen:

Tarkett Sportboden

Erfüllung von Normen

Für Sportböden wurden spezielle DIN Normen festgelegt, die ihre Beschaffenheit und sportfunktionellen Eigenschaften definieren. Tarkett Sportböden wurden unter Berücksichtigung dieser Normen entwickelt.

DIN EN 14904:

Die Norm EN 14904 ist Grundlage für die CE-Kennzeichnung von Sportböden im Innenbereich. Sie ist verbindlich und legt bestimmte Anforderungen an Mehrzwecksportböden in Innenbereichen fest. Die Norm garantiert eine sichere und an die Anforderungen für sportliche Leistungen und Komfort angepasste Oberfläche, sowie einen langlebigen und widerstandsfähigen Bodenbelag über die gesamte Lebensdauer hinweg.

DIN 18032-2:

Die DIN 18032 legt in allen ihren Teilen die Anforderungen und Prüfkriterien für den Bau und die Ausstattung von Sporthallen sowie Räume für den Sport und die Mehrzwecknutzung fest.

Gesunde und nachhaltige Sporthallen

Wir achten bereits bei der Materialauswahl und der Entwicklung unserer Sportböden darauf, die Sicherheit und Gesundheit der Sportler zu gewährleisten und zu unterstützen. Deshalb kommen in unsere Bodenbeläge nur beste Materialien und die Produktion erfolgt in umweltfreundlichen Fabriken in Europa. Alle unsere Sportböden weisen geringere CO2-Emissionen auf und sind recycelbar. Was die Inhaltsstoffe unserer Bodenbeläge angeht, sind wir sehr transparent und veröffentlichen EPD und MHS auf unserer Internetseite.

Restart Recycling-Programm
Unterstützen Sie uns auf unserem Weg zur echten Kreislaufwirtschaft, indem Sie sich am Tarkett Restart Recyling-Programm beteiligen. Wir nehmen Ihre Verlegereste zurück und sind sogar in der Lage, bereits verlegte PVC- und Linoleumböden zu recyceln.

Sprechen Sie uns an!

Tarkett Sportboden Referenzen

Academie de Ballet de Montreal, Kanada
Academie de Ballet de Montreal, Kanada

Academie de Ballet de Montreal, Kanada

La Salle de Sport by Reebok Multiflex M
La Salle de Sport by Reebok Paris, Frankreich - Multiflex M

La Salle de Sport by Reebok Paris, Frankreich - Multiflex M

L’usine Tarbes Omnisports Pureplay
L’usine Tarbes, Frankreich

L’usine Tarbes, Frankreich - Omnisports Pureplay

Basket Center Strasbourg Protecttiles
Basket Center Straßburg, Frankreich

Basket Center Straßburg, Frankreich

Weiteres Interesse an Tarkett Sportböden?

Weitere Themen

Tarkett Bodenbeläge - CO2 Rechner - CO2 Fußabdruck berechnen
CO2 Rechner. Berechnen Sie den CO2-Fußabdruck Ihres Projekts

Berechnen Sie den CO2-Fußabdruck Ihres Projekts und erfahren Sie, wie Sie mit Bodenbelägen von Tarkett und deren Recycling nach der Verwendung Ihre Auswirkungen reduzieren können.

Nachhaltige Gebäude
Mit Tarkett zur Green-Building-Zertifizierung

Hier erfahren Sie mehr darüber, wie Bauprojekte Green-Building-Zertifizierungen erhalten und wie Bodenbeläge von Tarkett einen Beitrag dazu leisten können

Tarkett Iconik Vinylböden für den Wohnbereiche
Lokal in Europa produziert für Qualität, der Sie vertrauen können

Tarkett produziert lokal in Europa: Herstellung hochwertiger und nachhaltiger Bodenbelagslösungen