4 große Herausforderungen, denen sich der europäische Gesundheitssektor stellen muss

4 große Herausforderungen, denen sich der europäische Gesundheitssektor stellen muss

Und wie unsere Bodenbelagslösungen diesen Herausforderungen begegnen

Der demographische Wandel sowie der Rückgang der öffentlichen Ausgaben in den meisten europäischen Ländern (OECD Health Statistics 2016; Eurostat Database) haben die Anzahl der Herausforderungen erhöht, denen sich das Management und die Mitarbeiter des Gesundheitswesens täglich stellen müssen. Diese sind sehr vielschichtig, von der Notwendigkeit, die Erfahrungen der Patienten im Umgang mit Gesundheitseinrichtungen zu verbessern bis hin zur Aufrechterhaltung eines hohen Hygienestandards oder der Optimierung des Budgets bei gleichzeitiger Sicherstellung einer hohen Service- und Personalqualität. Hier sind einige der größten Herausforderungen, denen sich Manager und Mitarbeiter von Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen gegenüber sehen, sowie Informationen wie Tarkett dabei helfen kann diese Aufgaben zu meistern.

Verbessert den Komfort des Patienten

Eine der wichtigsten Herausforderungen besteht darin, Patienten die besten Behandlungsbedingungen zu bieten. Dies wird nicht nur durch das Pflegepersonal, sondern auch durch die Umgebung, in der sich Patienten aufhalten (Patientenzimmer, Operationssäle, etc.) gewährleistet. Eine für den Heilungsprozess förderliche Heilungsumgebung ist beispielsweise durch Bodenbeläge garantiert, die die Innenluftqualität verbessern und nicht zum Bakterienwachstum am Boden und den Wänden beitragen. Bodenbeläge, wie das homogene PVC, der iQ-Bereich oder Linoleum haben sehr niedrige VOC-Emissionen (<10 μg / m3) und tragen somit zur Verbesserung der Raumluftqualität bei. Die VOC-Emissionen dieser Bereiche liegen deutlich unter dem europäischen Richtwert (<1000 μg / m3). Unsere Produkte werden auch mit phthalatfreier Technologie hergestellt. Dies bedeutet, dass wir sichere Weichmacher verwenden, die zur Herstellung von Lebensmittelverpackungen und Spielzeug zugelassen sind.

Ästhetik ist ein weiterer sehr wichtiger Aspekt für das Wohlbefinden der Patienten. Die Auswahl der richtigen Farben, Muster, Texturen und Lichtreflexionsgrade (LRV -misst den prozentualen Anteil von Licht den eine Oberfläche reflektiert), sind wichtig, um Räume zu schaffen, die einen positiven Einfluss auf Menschen haben. Sie helfen dabei den Stress zu reduzieren, der mit dem Aufenthalt in der Einrichtung verbunden ist. Es gibt auch die Möglichkeit, Bereiche zu unterscheiden und somit Räume zu vereinheitlichen oder optisch zu trennen. Dies ist von besonderer Bedeutung in Pflegeheimen, wo die Innenraumgestaltung maßgeblich zur Verbesserung des Komforts und der Sicherheit von Patienten mit Alzheimererkrankungen beiträgt, sowie eine einfachere Orientierung im gesamten Gebäude gewährleistet.

Ein weiterer sehr wichtiger Aspekt einer heilsamen Umgebung ist der Lärmpegel. Patienten benötigen Ruhe zur Genesung, während Krankenhäuser Orte sind, an denen ständig intensive Bewegung stattfindet. Die eingesetzten Materialien wie Decken-, Boden- und Wandbeläge tragen eindeutig dazu bei, Geräuschübertragungen zu reduzieren. Fußböden können den Lärm um bis zu 20 dB reduzieren.

Nicht zuletzt hängt das Wohlergehen eines Patienten von seinem Gefühl von Sicherheit ab. Duschen sind zum Beispiel potentiell riskant oder können so wahrgenommen werden, wenn sie rutschig erscheinen oder keine rutschhemmenden Eigenschaften besitzen. Unsere speziellen rutschsicheren Nassraumbeläge helfen dabei Stürze in Patientenbädern zu vermeiden.

Budgetoptimierung dank langlebiger und wartungsarmer Lösungen

Patientenkomfort ist natürlich sehr wichtig, aber auch Budgetbeschränkungen sollten berücksichtigt werden. Daher sind bei der Auswahl des Bodens, die Haltbarkeit und die geringen Reinigungs- und Pflegekosten so essentiell.

Die homogenen Bodenbeläge und Linoleumprodukte von Tarkett haben beispielsweise eine Lebensdauer von 20 bis 25 Jahren und sind äußerst abrieb- und fleckbeständig. Dadurch können Sie die Wartungs- und Reinigungskosten um 24-30% senken, wie die Lebenszyklusanalyse von Tarkett zeigt. Unsere homogenen und heterogenen Bodenbeläge sowie Linoleumprodukte haben eine PU-Oberflächenbehandlung und benötigen daher keine regelmäßigen Beschichtungsmaßnahmen. Dies führt zu enormen Kosteneinsparungen durch vereinfachte Reinigung und Wegfall von Trocknungs- und Ausfallzeiten nach einer Einpflege.

Mit professionellen Boden- und Wandbelagslösungen die Hygienestandards übertreffen

Krankenhäuser und Gesundheitseinrichtungen sind Bereiche, in denen Infektionsrisiken vermieden werden müssen. Die hier eingesetzten Baumaterialien können dazu beitragen das Hygiene-Niveau zu erhöhen und die Ausbreitung von Keimen zu verhindern. Deshalb ist es entscheidend, die Boden- und Wandbeläge zu wählen, die die höchste Widerstandsfähigkeit gegen Schmutz, Desinfektionsmittel und Chemikalien besitzen und intensive Nutzung ermöglichen.

Tarkett-Böden für das Gesundheitswesen übertreffen die höchsten Standards für Reinräume und erfüllen die ISO 4 - Zertifizierung des Fraunhofer-Instituts*. Dies ist eine Stufe, die über der ISO 5 Anforderung liegt, die üblicherweise für solche anspruchsvollen Umgebungen festgelegt wird. Die Tarkett Boden- und Wandbeläge sind in dauerhaft physikalisch leitfähigen und ableitfähigen Lösungen erhältlich. Sie bilden eine glatte Belagsoberfläche, die wasserdicht und leicht zu reinigen ist.

* Die Produktreihen Wallgard und ProtectWall 2CR sind ISO 4 bzw. ISO 1 zertifiziert.

Integrierte Lösungen für leichtere Renovierung

Planen Sie die Renovierung eines Krankenhauses oder einer Gesundheitseinrichtung? Die Auswahl der richtigen Baustoffe von verschiedenen Lieferanten ist für den Gebäudeverwalter kompliziert, zeitraubend und teurer. Nicht alle Hersteller sind in der Lage, qualitativ hochwertige, langlebige und attraktive Designprodukte zu liefern, die den Anforderungen an Geräuschreduzierung und Funktionalität gerecht werden. Aus diesem Grund bietet Tarkett integrierte Lösungen an, die nicht nur Bodenbeläge, sondern auch Wandbeläge und Zubehör umfassen. Alle Produkte können kombiniert werden und sind sehr langlebig.

Tarkett ist ein Partner, der Verantwortung für zukünftige Generationen übernimmt und sich stets um Nachhaltigkeit bemüht. Aus diesem Grund sind alle unsere Aktivitäten von der Auswahl der Zulieferer, über die Produktion, bis hin zum Vertrieb, auf vier Säulen aufgebaut:

  • wir verwenden reichlich vorhandene, schnell nachwachsende und leicht recycelbare Rohstoffe,
  • wir nutzen erneuerbare Energiequellen und setzen Strategien zur Ressourcenoptimierung ein,
  • wir tragen zur Verbesserung des Komforts der Raumnutzer bei und produzieren Böden mit sehr geringen Emissionen und VOC,
  • wir legen Wert auf die Wiederverwendung der Materialien (mit unserem Restart® Programm).