Linoleum

Linoleum

Linoleum ist ein natürlicher Bodenbelag und stellt sich als moderne Bodenlösung mit starker Identität den Herausforderungen zeitgemäßer und moderner Innenarchitektur. Unser 2,5 mm Linoleum verlässt das Werk klimapositiv "Cradle to Gate" und besitzt dadurch den kleinsten CO2-Fußabdruck unter den Linoleumböden.


Tarkett Linoleum erfüllt höchste Nachhaltigkeitsstandards und trägt zu einer echten Kreislaufwirtschaft bei. Es kann auch noch nach Gebrauch recycelt werden. Tarkett Lino ist Cradle to Cradle Silber, „Blauer Engel“ und mit dem Österreichischen Umweltzeichen zertifiziert, die Kollektion Originale trägt sogar das Cradle to Cradle Gold Siegel. Zudem fördert es die Gesundheit und das Wohlbefinden durch optimale Innenraumluftqualität (VOC≤10μg/m3) (bestätigt durch Allergy UK).


Die einzigartige Linoleum PUR-Oberflächenausrüstung xf²™ sorgt für extreme Widerstandsfähigkeit, einfache Reinigung und kosteneffiziente Pflege. Das matte Finish betont die Natürlichkeit und Authentizität der Farbpalette von 105 zeitgemäßen Farben aus Rosa-, Ziegel-, Gelb-, Terrakotta-, Sand-, Schwarz- und Grüntönen.


Veneto Essenza+ und Originale Essenza+  sind mit einer PU-freien Acryl-Oberfläche versehen.


Mit Lino Loose-Lay xf² bieten wir eine Linoleum Kollektion als Rollenware, die klebstofffrei und lose verlegt werden kann.


Tarkett Linoleum eignet sich für gewerbliche Bereiche wie z.B. Schule, Kindergarten, Krankenhaus.

Entdecken Sie unsere Linoleum Kollektionen

Was ist Linoleum?

Erfahren Sie mehr über die Bestandteile, Zusammensetzung & Eigenschaften eines Linoleumbodens

Linoleum ist einer der nachhaltigsten Bodenbeläge auf dem Markt, der seit über 150 Jahren für natürliche Schönheit, Komfort und Langlebigkeit geschätzt wird. Für die Herstellung des ersten Linoleums war Leinöl der Rohstoff, daher der Name "Linoleum": Linum für Lein und Oleum für Öl. Korkmehl und Jutegewebe sind die beiden anderen Rohstoffe, die für die Herstellung wichtig sind.

Tarkett Linoleum wird seit 1898  in unserem Zero-Emission-Werk im italienischen Narni nach der Originalrezeptur gefertigt und ist ein biobasierter elastischer Bodenbelag, der aus folgenden natürlichen und erneuerbaren Zutaten hergestellt wird: Leinöl, Kiefernharz, Holzmehl, Korkmehl und Jute.

Linoleum besitzt von Natur aus antibakterielle und hygienische Eigenschaften. Dies macht ihn zu einer optimalen Wahl für Schulen oder Krankenhäuser.

Erfahren Sie mehr über Tarkett Linoleum von unserem Produktmanager:

 

Tarkett Linoleum - nachhaltig, modern und klimapositiv

Moderne Nachhaltigkeit

Wir achten bereits bei der Herstellung auf die Umweltauswirkungen und folgen dem Cradle to Cradle®-Ansatz. Dieser stellt sicher, dass die Produkte in jeder Phase ihres Lebenszyklus einen positiven Beitrag zur Umwelt und zum Wohlbefinden der Menschen leisten.

Tarkett Linoleum ist „Blauer Engel“ und Cradle to Cradle zertifiziert und wird in unserem Zero Emission Werk in Narni (Italien) gefertigt. Dort kann es sogar nach der Nutzung über unser ReStart® Recyclingprogramm wieder recycelt werden und unterstützt den Übergang zu einer echten Kreislaufwirtschaft.

Es besteht zu 97% aus natürlichen Rohstoffen und unser 2,5 mm Linoleum verlässt das Werk klimapositiv "Cradle to Gate", einschließlich Rohstoffgewinnung, Transport und Linoleumproduktion*. Damit besitzt es den kleinsten CO2-Fußabdruck unter den Linoleumböden.

*siehe unser  EPD N°4789356590.101.1

Modernes Design

Tarkett Linoleum ist nicht nur ein „Belag“, es ist einzigartig und seine 105 Farben sind so natürlich wie seine Bestandteile. Die Dekore und Farben sind modern, dezent und zeitgemäß und harmonieren optimal miteinander. Das matte Finish sorgt für einen authentischen Look. Und mit den speziell entwickelten LinoWall Wandbelägen lassen sich Wände und Böden perfekt aufeinander abstimmen.

Tarkett Linoleum ist das perfekte Produkt für Architekten und Planer, denn es verleiht jedem Raum seine eigene Identität.

Modern Performance

Tarkett Linoleum ist langlebig, funktionell und leistungsstark, dank der xf² Oberfläche. Diese  einpflegefreie Oberfläche weist eine hohe Abrieb- und Chemikalienbeständigkeit auf und besitzt eine matte, elegante Struktur. Nicht umsonst ist Linoleum ein Bodenbelag, der in Schulen, Krankenhäusern und öffentlichen Einrichtungen zum Einsatz kommt. Ein weiterer Vorteil von Linoleum ist, dass es von Natur aus phthalatfrei ist und aufgrund des Bindemittels Linoxyn antibakterielle Eigenschaften besitzt. Es handelt sich also um einen Bodenbelag mit sehr guten Hygieneeigenschaften.

Tarkett Linoleum gibt es zudem als Akustikboden (19 dB), ESD-Belag und mit R10 Rutschhemmung.

Tarkett Linoleum - ein nachhaltiger Bodenbelag

Wir bei Tarkett sehen in der Kreislaufwirtschaft die beste Möglichkeit, unsere CO2-Auswirkungen zu verringern und den Klimawandel zu bekämpfen. Daher arbeiten wir kontinuierlich daran, jede Lebenszyklus-Phase unserer Produkte zu verbessern. Indem wir Abfall und Umweltverschmutzung vermeiden, unsere Materialien optimieren, eine sauberere Produktion fördern und Produkte und Materialien wiederverwerten.

Tarkett Linoleum ist ein langlebiges Produkt, das in unserem Zero-Emission-Werk in Narni (Italien) aus sorgfältig ausgewählten, natürlichen Materialien hergestellt wird. Zudem ist es sogar nach Gebrauch recycelbar, wodurch neue Rohstoffe für die Herstellung neuer Linoleumböden entstehen. Tarkett Linoleum 2,5 mm verlässt das Werk klimapositiv "Cradle to Gate" und besitzt während seines gesamten Lebenszyklus den kleinsten ökologischen Fußabdruck in seiner Kategorie.

Zudem trägt Tarkett Linoleum zu einer verbesserten Innenraumluftqualität bei, was sich in extrem niedrigen VOC Emissionen ausdrückt und zum Schutz der Gesundheit und dem Wohlbefinden der Menschen beiträgt (bestätigt durch Allergy UK).

In unserer nachhaltigen Linoleumproduktion verwenden wir Materialien, die einen positiven Beitrag zur Gesundheit der Menschen und zur Umwelt leisten. Der geschlossene Kreislauf beginnt, wenn Materialien zu einer wiederverwendbaren Ressource werden:

 

Welche Besonderheiten bietet Tarkett Linoleum?

Wir produzieren bereits seit 1898 Linoleum und haben uns schon früh einem nachhaltigen Umgang mit der Umwelt verschrieben. Dieses Ziel wurde 2009 mit dem Erhalt von Cradle to Cradle Zertifikaten noch genauer definiert: Material Hygiene, Wiederverwendung, ein verbessertes CO2 Management, Nutzung erneuerbarer Energien sowie ein verantwortungsvoller Umgang mit Wasserressourcen und soziale Fairness.

Für all diese Werte steht Linoleum aus dem Hause Tarkett. Im eigenen Forschungsbüro werden Farb- und Produktpaletten ständig erweitert und den Kundenbedürfnissen angepasst. Das Design spielt dabei eine ebenso wichtige Rolle wie die gestellten Anforderungen.

Tarkett Linoleum durchläuft vor der Auslieferung strenge Qualitätskontrollen. Spezielle Oberflächenvergütungen reduzieren den Pflegeaufwand und erhöhen zudem den Lebenszyklus. Von der Rohstoffgewinnung über die Produktion, bis hin zur Verlegung wird dem Thema Nachhaltigkeit Rechnung getragen. Linoleum von Tarkett wird auf der ganzen Welt geschätzt und viele Auszeichnungen bestätigen die hohe Qualität.

Tarkett Linoleum: Ohne Kleben verlegen

Tarkett stellt mit Lino Loose-Lay xf² eine revolutionäre Linoleum-Lösung vor, die ohne Klebstoffe auskommt und eine hohe Widerstandsfähigkeit bietet, vergleichbar mit herkömmlich verklebtem Linoleum. Diese Innovation ist ideal für Bereiche mit hohem Publikumsverkehr wie Schulen und Bildungseinrichtungen, da sie eine schnelle und unkomplizierte Verlegung ermöglicht. Dank der Möglichkeit, Lino Loose-Lay xf² auf unterschiedlichsten Altböden wie PVC, Linoleum, Parkett und Fliesen zu verlegen und der sofortigen Begehbarkeit, werden Ausfallzeiten und Störungen im Betriebsablauf minimiert. Die einfache, klebstofffreie Verlegung ermöglicht eine erhebliche Reduzierung der Verlegezeit und eliminiert das Risiko von Klebstoffausdünstungen.

Linoleum - optimal für öffentliche Gebäude und Gewerberäume

Linoleum ist ein Objektbelag, der zahlreiche Vorteile bietet. Im Vergleich zu anderen Bodenbelägen punktet Linoleum durch seine ökologische Nachhaltigkeit und Langlebigkeit. Hergestellt aus natürlichen Materialien ist Linoleum frei von schädlichen Chemikalien und kann sogar nach der Nutzungsdauer wieder recycelt werden, was den Produktkreislauf schließt.

Linoleum ist strapazierfähig und beständig gegenüber Abnutzung, Kratzern und Flecken. Dadurch eignet es sich ideal für stark frequentierte Bereiche wie Schulen, Kitas oder Krankenhäuser. Darüber hinaus ist Linoleum leicht zu reinigen und zu pflegen, was die langfristigen Instandhaltungskosten reduziert.

Ein weiterer Vorteil von Linoleum ist seine Vielseitigkeit in Bezug auf Farben und Designs. Mit einer breiten Palette an Farbtönen und Mustern ermöglicht es Linoleum Architekten und Bauherren, kreative Gestaltungskonzepte umzusetzen und Räumen eine individuelle Note zu verleihen.

Durch seine und antibakteriellen Eigenschaften trägt Linoleum zudem zur Schaffung gesunder Innenräume bei, indem es die Verbreitung von Keimen und Allergenen minimiert.

Tarkett Linoleum Referenzen

Linoleum kann in einer Vielzahl von Bereichen verlegt werden. Vor allem dort, wo hohe Beanspruchung und Hygiene gefordert sind, wie z. B. Schulen, Krankenhäusern, öffentliche Einrichtungen und Unternehmen.

Die nachfolgenden Referenzen zeigen Tarkett Linoleum in der Umsetzung:

Karl-Wendel Schule in Lambsheim

Der Bodenbelag in den Klassenzimmern der Karl-Wendel Schule im pfälzischen Lambsheim war bereits in die Jahre gekommen. Unsere Tarkett Verleger demonstrieren in einem Klassenzimmer, wie schnell sich Lino Loose-Lax xf² auf einem vorhandenen Bodenbelag ohne Kleber verlegen lässt. Sie verwandeln den Raum innerhalb weniger Stunden wieder in ein ansprechendes Klassenzimmer.

Referenz Charité Berlin Tarkett Linoleum Style Emme xf²
Charité - Universitätsmedizin Berlin

Ein Linoleumboden für die Charité auf ca. 34.000 qm - Der Boden trägt durch die Beständigkeit gegenüber medizinischen Chemikalien maßgeblich zur hygienischen Umgebungen bei.

Kindertagesstätte Erasmus Riedberg, Frankfurt
Kindertagesstätte Erasmus Riedberg, Frankfurt

Tarkett Lino besteht aus natürlichen Rohstoffen & ist zu 100% recycelbar. Dadurch bietet dieser Bodenbelag die optimale Umgebung, in der der Nachwuchs frei krabbelt, spielt, bastelt, turnt & schläft.

Holz Hybrid Hochhaus Skaio in Heilbronn
Holz Hybrid Hochhaus Skaio

SKAIO, eine Hybridkonstruktion aus Holz, Stahl und Stahlbeton, ist ein Paradebeispiel für ein gelungenes Zusammenspiel aus ansprechender Architektur, höchster Funktionalität und nachhaltiger Bauweise.

Tarkett Referenzobjekt: Kindergarten in Mailand
Kindergarten in Mailand - Italien

In diesem privaten Kindergarten in Mailand wurde der unifarbene Linoleumboden Etrusco xf² von Tarkett verlegt, der im Tarkett-Werk in Narni, Italien, nachhaltig produziert wird.

Wissenswertes über Tarkett Linoleum

Was sind die Bestandteile von Tarkett Linoleum?

Pflanzen, Bäume und Mineralien liefern die Rohstoffe, aus denen sich Linoleum zusammensetzt. Von dem Leinöl und Kiefernharz, die die Inhaltsstoffe mit dem Jute-Träger verbinden, sind fast alle erneuerbar. Das Ergebnis ist ein Bodenbelag, der so natürlich und schön ist, wie widerstandsfähig und recycelbar.

Linoleum wird ausschließlich aus natürlichen Zutaten hergestellt und besitzt dadurch von Natur aus antibakterielle und hygienische Eigenschaften. Dies macht ihn zu einer optimalen Wahl für Schulen oder Krankenhäuser.

Hier finden Sie die Zutaten für natürliche Linoleum-Bodenbeläge:

  • Flachs. Flachs ist eine blau blühende Pflanze, die biologisch angebaut wird. Rund um die Tarkett-Fabrik in Narni (Mittelitalien) bewirtschaften wir einige Felder. Die Samen der Ernte werden getrocknet und lokal zu Leinöl gepresst.
  • Kiefernharz, das von Nadelkiefern geerntet wird.
  • Holzmehl. Fein pulverisiertes Holz, auch bekannt als Holzfaser. Diese Zutat verleiht der Mischung Leichtigkeit und Haltbarkeit.
  • Korkstaub hält die Mischung stark und flexibel.
  • Kalziumkarbonat ist eine chemische Verbindung, die in Gesteinen vorkommt.
  • Jute. Diese zu starken Fäden gesponnene Pflanzenfaser bildet die Basis für den Bodenbelag.

Welche Eigenschaften kennzeichnen einen Linoleumboden?

Linoleumböden kennzeichnet eine ganze Reihe an positiven Eigenschaften und ist von Natur aus ein sehr widerstandsfähiger Boden. Darunter sind besonders die Rutschfestigkeit, die Beständigkeit gegen Öle, Chemikalien und Fette, die Leit-/Ableitfähigkeit sowie die Trittschalldämmung zu nennen. Weiterhin ist der Boden resistent gegen Zigarettenglut. Linoleum hemmt durch seine Beschaffenheit das Wachstum von Bakterien, wodurch Linoleum zum idealen Hygieneboden wird.

Wie werden Linoleumprodukte hergestellt?

Die Grundzusammensetzung von Linoleum ist denkbar einfach. Hier genügen bereits Leinöl, Jute und Korkmehl. Kalkstein, Holzmehl sowie Naturharze und Farbstoffe runden den Rahmen der Möglichkeiten ab.

Für die Herstellung eines tragfähigen und ansehnlichen Ausgangsmaterials durchläuft Tarkett Linoleum einige Stationen. Zunächst erfolgt die Oxidation von Pinienharz und Leinöl, die über 24 Std. hinweg unter Luftzufuhr vermischt werden. Daraus ergibt sich Linoleum Zement, der nach dem Abkühlen ausgelegt und in Stücke geschnitten wird.

Anschließend erfolgt die Produktion von Linoleum Granulat, durch das dem Zement Kork- und Holzmehl, recyceltes Linoleum sowie Kalksteinmehl und Pigmente beigemischt werden.

Die entstanden Linoleumgranulate gelangen nun in einen Laminator, der alles flachpresst. Stimmen Qualität und Farbgebung nach einem Testabstrich überein, erfolgt die Fertigung in größeren Mengen. Die fertigen Linoleumbahnen gilt es nun zu trocknen. Dieser Schritt dauert mindestens 20 Tage und sorgt für die Widerstandsfähigkeit und die Flexibilität des Materials.

Bevor aber nun die endgültige Freigabe erfolgt, erhält die Oberfläche eine Schutzschicht. Zum Schluss steht die Qualitätskontrolle an, bei der sowohl die Dicke als auch die Gesamtsubstanz noch einmal gründlich überprüft werden.

Verlegung, Reinigung und Pflege

Wie wird Linoleum verlegt?

Ein Linoleumboden sollte in jedem Fall von einem Fachverleger verlegt werden, da bei der Verlegung spezielle Werkzeuge zum Einsatz kommen. Wichtig ist ein sauberer, trockener und ebener Untergrund. Bevor die Arbeiten beginnen, muss sich der Bodenbelag an das Raumklima anpassen. Das Material sollte vor der Verlegung mindestens 24 Stunden lang in den Räumen gelagert werden.

Die Verlegung von Linoleum ist grundsätzlich vollflächig verklebt vorzunehmen, dabei sollten Klebstoffe verwendet werden, die besonders niedrige Emissionsklassen aufweisen. Eine thermische Verfugung der Nähte sorgt für eine geschlossene und hygienische Oberfläche.

Unsere Verlegeempfehlung und -videos bieten bieten Ihnen genaue Hinweise für die richtige Verlegung.

Wie reinigt man Linoleumböden?

Tarkett Linoleum mit der xf² Oberfläche bietet ideale Voraussetzungen für moderne Reinigungsmethoden, eine Ersteinpflege kann in diesem Fall komplett entfallen. Dadurch wird die Arbeit für das Reinigungspersonal effektiver und einfacher, und die Umweltbelastung durch Reinigungschemikalien sowie die Reinigungskosten werden minimiert. Gerade im Objektbereich wirken sich die langen Reinigungsintervallen und der optimalem Maschineneinsatz günstig auf die Ausgaben für Reinigung und Pflege und die Lebenszykluskosten aus.

Unsere Pflegeempfehlung bietet Ihnen genaue Hinweise für die richtige Reinigung und Pflege.

Weiteres Interesse an Tarkett Linoleum?

Meistgestellte Fragen

Wo wird Tarkett Linoleum eingesetzt?

Grundsätzlich sind Einsatzbereiche von Linoleum breit gefächert. Der Bodenbelag lässt sich problemlos im eigenen Zuhause und im gewerblichen Bereich verwenden.

Auch die Charité in Berlin vertraut Tarkett Linoleum. Das älteste Krankenhaus der Stadt ist zugleich eine der größten Universitätskliniken Europas. Auf rund 34.000 m² trägt der von Tarkett hergestellte Linoleumboden zur Einhaltung der Hygiene bei und verhält sich gegenüber medizinischen Chemikalien äußerst beständig: Zur Referenz Charité Berlin

Diese Vorzüge weiß auch die Kindertagesstätte Erasmus in Frankfurt a.M. zu schätzen. In natürlicher Umgebung können die Kinder hier nach Herzenslust toben. Der Boden ist nicht nur hygienisch und belastbar, sondern gemäß Brandklasse Cfl-s1 schwer entflammbar, was auch der Sicherheit zugute kommt: Zur Referenz KiTA Riedberg Frankfurt

In welchen Farben ist Tarkett Linoleum erhältlich?

In der langen Historie haben es die Entwickler von Linoleumböden immer wieder geschafft, neue Farben und Designs für ein langes Produktleben zu entwerfen. Bei Tarkett erstreckt sich dieser Facettenreichtum mittlerweile auf sieben Grunddesigns. Zu diesen gehören sowohl gemusterte als auch unifarbene Linoleumböden.

Umso bemerkenswerter ist aber die Vielfalt an Farben. Hier stehen 113 unterschiedliche Farbtöne zur Auswahl. Von klassischen bis zeitgenössischen Mustern ist alles dabei, die mit hellen, dunklen oder naturnahen Farben kombiniert werden können.

Welche Arten von Linoleumböden gibt es?

Es gibt verschiedene Ausführungen von Linoleum, die speziell für bestimmte Anwendungsbereiche konzipiert sind. Hier kommt es vor allem darauf an, ob die Bodenbeläge im gewerblichen oder privaten Sektor verlegt werden sollen.

Weitere Themen

Tarkett Bodenbeläge - CO2 Rechner - CO2 Fußabdruck berechnen
CO2 Rechner. Berechnen Sie den CO2-Fußabdruck Ihres Projekts

Berechnen Sie den CO2-Fußabdruck Ihres Projekts und erfahren Sie, wie Sie mit Bodenbelägen von Tarkett und deren Recycling nach der Verwendung Ihre Auswirkungen reduzieren können.

Nachhaltige Gebäude
Mit Tarkett zur Green-Building-Zertifizierung

Hier erfahren Sie mehr darüber, wie Bauprojekte Green-Building-Zertifizierungen erhalten und wie Bodenbeläge von Tarkett einen Beitrag dazu leisten können

Tarkett Iconik Vinylböden für den Wohnbereiche
Lokal in Europa produziert für Qualität, der Sie vertrauen können

Tarkett produziert lokal in Europa: Herstellung hochwertiger und nachhaltiger Bodenbelagslösungen